Vereinsnachricht

Pistolenschützen beenden die Winterrunde


Luftpistole: In der Kreisliga hatte die Dettinger Luftpistolenmannschaft zunächst einen Alleingang. Mannschaftsführerin Viktoria Ferenc zeigte dabei mit 348 Ringen ihr Können. Daniel Wälde lieferte mit 343 Ringen seinen bislang besten Wettkampf ab und dicht dahinter folgte Thomas Jäger mit 342 Ringen. Als vierter Schütze kam Paul Heinkel mit 292 Ringen in die Wertung. In der Summe hatte die Mannschaft damit 1325 Ringe erreicht.
Gegen Mittelstadt zeigte Thomas Jäger auf der dortigen Anlage mit 360 Ringen eine absolute persönliche Bestleistung. Daniel Wälde blieb mit 341 Ringen auf seinem Leistungsniveau, dafür fiel Viktoria Ferenc auf 318 Ringe zurück. Weil auch Paul Heinkel mit 285 Ringen hinter seinen eigenen Erwartungen zurück blieb, kamen für die Mannschaft nur 1304 Ringe zusammen, während Mittelstadt immerhin 1346 Ringe geschossen hatte.
Zum abschließenden Wettkampf ging es schließlich nach Bad Urach. Daniel Wälde war diesmal mit 336 Ringen der beste Schütze auf Dettinger Seite. Viktoria Ferenc und Thomas Jäger schafften beide 332 Ringe und Peter Bergmann komplettierte mit 303 Ringen das Mannschaftsergebnis auf 1303 Ringe. Damit musste sich die Mannschaft diesmal den Uracher Schützen geschlagen geben, denn die hatten 1327 Ringe erreicht. In der Abschlusstabelle der Kreisliga  erreichte Dettingen 2 damit den fünften Tabellenplatz.
 
Sportpistole: Am vorletzten Wettkampftag hatte die Dettinger Mannschaft Heimrecht gegen Frickenhausen. Matthias Thomas brachte mit 275 Ringen  die Mannschaft in Führung. Markus Neubrander steuerte 260 Ringe bei und Reiner Vollmer folgte dicht dahinter mit 259 Ringen. Die erreichten 794 Ringe genügten zwar zum Sieg, da Frickenhausen nur 789 Ringe geschossen hatte, doch zufriedenstellend ist ein Ergebnis unter 800 nicht wirklich.
Gegen Neuffen sollte es im abschließenden Wettkampf besser laufen, doch diesmal erzielte Markus Neubrander mit 266 Ringen das beste Dettinger Ergebnis. Matthias Thomas hatte gerade mal 261 Ringe geschafft und Mathias Reicherter kam mit 259 Ringen noch in die Wertung. Somit summierten sich die Einzelresultate auf nur 786 Ringe. Die Schützen aus Neuffen allerdings hatten sogar nur 765 Ringe geschossen und so hatte Dettingen wenigstens den Sieg in der Tasche.
Dettingen 2 besiegte in der Kreisliga am vorletzten Wettkampftag die Mannschaft aus Urach mit 750:689 Ringen. Jochen Jauss hatte mit 257 Ringen sein bislang bestes Resultat erzielt. In die Mannschaftswertung kamen außerdem noch Karl Götz mit 247 und Rudi Trost mit 246 Ringen.
Am letzten Wettkampftag hatte die Mannschaft Heimrecht gegen Großbettlingen. Mannschaftsführer Karl Götz zeigte in dieser Begegnung mit 264 Ringen seine bislang beste Leistung in dieser Wettkampfrunde. Allerdings blieben sowohl Rudi Trost mit 240 Ringen als auch Jochen Jauss mit 232 Ringen doch wieder etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück und so kamen für die Mannschaft nur 736 Ringe zusammen. Dennoch reichte es für die Dettinger Mannschaft zum Sieg, da die gegnerischen Schützen nur 516 Ringe getroffen hatten. In der Abschlusstabelle der Kreisliga belegte die Dettinger Mannschaft damit Platz zwölf.

^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 23.07.2019
  • 00:28 Uhr