Vereinsnachricht

Kapitaler Fehlstart der Dettinger Luftpistolenschützen


Am ersten Wettkampftag hatten die Dettinger Sportschützen Heimrecht und mussten zunächst gegen den SV Mittelstadt antreten. Auf Position eins hatte Matthias Thomas als Gegner den erfahrenen Mittelstädter Schützen Edmund Luik. Leider war er diesem nicht gewachsen und unterlag mit 342:357 doch recht deutlich. Ähnlich erging es Anton Jäger auf Position zwei gegen Sebastian Felden. Auf Grund von zwei verpatzten Serien verlor er schlussendlich gegen ihn mit 346:357. Rudi Trost hatte auf Position drei Matthias Steinmaier als Gegner, dem er in den ersten beiden Serien gleich ein paar Ringe abnahm. Diesen Vorsprung konnte er auch bis zum Schluss halten und holte mit 340:335 den ersten Siegpunkt für Dettingen. Martin Beck auf Position vier konnte seinem Gegner, Rudolf Burgmaier, leider nicht Paroli bieten und verlor mit 331:349 doch recht deutlich. Den letzten Zweikampf bestritt auf Position 5 Reiner Vollmer gegen Volker Knecht. Zwar geriet er zunächst leicht in Rückstand, doch schon in der zweiten Wettkampfserie ging er wieder in Führung und am Ende siegte er mit 344:337. Damit hatte er zwar einen weiteren Punkt für Dettingen erkämpft, doch die Mannschaft hatte die Begegnung mit 2:3 Punkten letztendlich doch verloren.
Anschließend stand noch die Begegnung gegen Wolfschlugen an. Matthias Thomas leistete sich gegen Brigitte Weiß gleich zu Beginn einige Fehler und geriet so ins Hintertreffen. Zwar holte er zum Schluss noch etwas auf, unterlag aber dann doch mit 341:343. Anton Jäger dagegen hatte gegen Günther Stoll von Beginn an die Nase vorne und siegte am Ende auch mit 353:345. Rudi Trost wiederum hatte gegen Helmut Mack keine Chance und verlor seinen Punkt recht deutlich mit 331:352. Einen zweiten Siegpunkt erkämpfte sich Reiner Vollmer gegen Rebekka Dezauer, denn er besiegte sie deutlich mit 341:319. Der Gegner von Martin Beck, Jürgen Zeitler, hatte einen Waffendefekt und daher von den Dettinger Schützen eine Ersatzwaffe erhalten, an die er sich natürlich erst gewöhnen musste. Nach und nach kam er mit der Waffe besser zurecht und war am Ende um einen Ring besser als Martin Beck. Mit 330:331 war damit nicht nur diese Begegnung, sondern auch der Wettkampf mit 2:3 verloren.
Am zweiten Wettkampftag musste Dettingen zuerst gegen Willmandingen antreten. In der Paarung eins bekam es Daniel Wälde mit Klaus Vollmer zu tun. Dieser war leider geringfügig besser in Form und so unterlag er mit 354:362. Anton Jäger kämpfte in der zweiten Paarung gegen Wolfgang Drescher. Er konnte ihn von Beginn an in Schach halten und mit 355:344 einen Punkt für Dettingen gewinnen. Reiner Vollmer allerdings setzte sich gegen Andreas Heinz auf Position drei nicht durch, sondern unterlag doch recht deutlich mit 336:353. Rudi Trost dagegen wurde gegen Ende des Wettkampfes gegen Alexander Binder auf Position vier immer besser und siegte schließlich mit 335:330. Martin Beck hatte auf Position fünf gegen Nico Vöhringer bis zur Mitte des Wettkampfes die Nase vorne, doch dann wurde er schwächer und verlor am Ende mit 335:339. Somit ging für die Dettinger Schützen auch diese Begegnung mit 2:3 Punkten verloren.
Gegner im letzten Wettkampf des Tages waren die Schützen aus Holzmaden. Daniel Wälde kämpfte gegen Benjamin Hauk auf Augenhöhe, doch mit der letzten Serie gab er einen möglichen Sieg mit 352:356 aus der Hand. Anton Jäger dagegen war gegen Alexander Kimmerle chancenlos und verlor mit 341:356. Ähnlich erging es auch Reiner Vollmer, der Torben Semelka mit 331:365 unterlag. Rudi Trost lieferte sich mit Ralph Stolte einen ausgeglichenen Wettkampf, doch in der letzten Wettkampfserie schoss er fünf Ringe weniger als sein Gegner und verlor seinen Punkt mit 345:350. Auch Martin Beck war gegen Yannick Semelka fast bis zum Ende des Wettkampfes ringleich, am Ende aber fehlten ihm doch einige wenige, aber entscheidende Ringe. Er verlor mit 334:336. Diese 5:0 Niederlage war ein weiterer Tiefschlag für die Dettinger Luftpistolenschützen und der Abstieg in die Bezirksliga ist damit eigentlich jetzt schon absehbar.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 19.12.2018
  • 00:28 Uhr