Vereinsnachricht

Abstieg der Luftpistolenschützen besiegelt


Luftpistole: Die Luftpistolenschützen mussten am dritten Wettkampftag auf die Alb nach Gächingen fahren. Auf Position eins traf Anton Jäger auf Florian Spring und hatte auch gleich zehn Ringe Vorsprung. Diesen allerdings verlor er komplett in der dritten Serie und am Ende verlor er die Begegnung mit 340:344. Thomas Jäger lag auf Position zwei gegen Florian Bachinger zunächst etwas zurück, erkämpfte sich aber in der dritten Serie einen Vorsprung von drei Ringen. Leider riss dann der Faden wieder und er unterlag doch noch mit 341:344. Matthias Thomas, auf Position drei abgerutscht, hatte gegen Jürgen Griesinger von Beginn an keine Siegchance. Er musste seinen Punkt mit 334:358 abgeben. Reiner Vollmer musste auf Position vier gegen Johann Bachinger antreten. Seinen knappen Vorsprung aus der ersten Serie konnte er nach und nach ausbauen und am Ende holte er seinen Siegpunkt mit 341:321. Rudi Trost lag auf Position fünf nach der ersten Serie gegen Thosten Meier zwar mit drei Ringen zurück, doch er kämpfte sich heran und zum Schluss siegte er doch noch mit 345:344. Damit wartet die Dettinger Mannschaft immer noch auf einen Sieg und belegt vor dem letzten Wettkampftag mit 0:10 Punkten den letzten Tabellenplatz.
Auch die zweite Mannschaft unterlag in der Kreisliga dem SV Urach knapp mit 1308:1311 Ringen. Mannschaftsführerin Viktoria Ferenc hatte diesmal wieder die ruhigere Hand und erzielte 346 Ringe. Daniel Wälde schoss das zweitbeste Resultat mit 343 Ringen, dicht gefolgt von Thomas Jäger, der es auf 342 Ringe gebracht hatte. Als vierter Schütze kam Paul Heinkel mit leider nur 277 Ringen in die Wertung.
Luftgewehr: Am dritten Wettkampftag hatte die Dettinger Mannschaft den SV Mittelstadt als Gegner. Auf Position eins kämpfte Jens Wahl gegen Sascha Felden und ging von Beginn an in Führung. In der zweiten Wettkampfhälfte, insbesondere aber in der letzten Serie steigerte sich Felden enorm und holte stark auf. Am Ende blieb es aber doch bei einem knappen Sieg von Jens Wahl mit 375:374. Thomas Jäger hatte auf Position zwei gegen Nadja Speck immer ein paar Ringe Vorsprung und so holte er seinen Siegpunkt mit 367:354. Stefan Heisler startete gegen Benjamin Ellinger auf Position drei mit sehr starken 99 und 98 Ringen und auch eine kurze Formschwäche in der dritten Serie änderte nichts an seinem deutlichen Sieg in Höhe von 381:349. Mit einer konstanten Leistung punktete Viktoria Ferenc gegen Tom Schmid auf Position vier. Sie gewann ihre Begegnung mit 361:356. Lediglich Daniel Wälde verlor auf Position fünf  leider gegen Matthias Rieber knapp mit 353:355, obwohl er in der ersten Wettkampfhälfte immer knapp in Führung gelegen hatte.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 19.12.2018
  • 00:42 Uhr