Vereinsnachricht

Dettinger Mannschaften halten sich im Mittelfeld


Freie Pistole: In die Rückrunde startete die Dettinger Mannschaft zu Hause gegen Unterhausen. Reiner Vollmer zeigte sich dabei gut aufgelegt und erzielte mit 246 Ringen das beste Dettinger Resultat. Anton Jäger mit 230  und Matthias Thomas mit nur 219 Ringen, konnten hier leider nicht mithalten und so musste sich die Mannschaft mit 695 Ringen zufrieden geben. Die Schützen aus Unterhausen dagegen punkteten mit sehr guten 746 Mannschaftsringen.
Den folgenden Wettkampf absolvierten die Dettinger Schützen ohne Gegner und abermals zeigte sich Reiner Vollmer mit 245 Ringen in guter Form. Matthias Thomas allerdings war mit 247 Ringen diesmal sogar noch geringfügig besser und auch Anton Jäger hatte sich auf 238 Ringe verbessert. Damit kam mit 730 Ringen ein zufriedenstellendes Mannschaftsresultat zustande.
Zum Abschluss der Wettkampfrunde folgte ein Auswärtskampf in Gächingen. Dort war Anton Jäger mit 235 Ringen geringfügig besser als Reiner Vollmer mit 234 Ringen. Als dritter Schütze kam Karl Götz mit 225 Ringen in die Wertung. Mit den damit erreichten 694 Ringen musste sich Dettingen der Gächinger Mannschaft geschlagen geben, denn die hatten 725 Ringe geschossen. In der Tabelle rutschte Dettingen damit doch noch um einen Platz auf Rang sechs ab, blieb aber vor Gächingen, die Platz acht belegten.
 
Standardgewehr: Auch die Gewehrschützen starteten mit Heimrecht in die Rückrunde, zunächst gegen die SGi Engstingen. Auf Dettinger Seite war Jens Wahl mit 278 Ringen am besten in Form. Thomas Jäger konnte 273 Ringe beisteuern. Leider schwächelte Daniel Wälde mit etwas mageren 245 Ringen und so musste sich Dettingen mit 796:813 Ringen der Engstinger Mannschaft geschlagen geben.
Am folgenden Wettkampftag allerdings lief es für die Dettinger Mannschaft in Bleichstetten wider Erwarten sogar noch etwas schlechter. Thomas Jäger war an dem Tag mit 264 Ringen bester Dettinger, denn Jens Wahl erreicht nur 263 Ringe. Weil sich aber Daniel Wälde auf ebenfalls 263 Ringe verbessert hatte, kam die Mannschaft mit 790 Ringen mit einem blauen Auge davon. Gegen die Bleichstetter Schützen allerdings waren sie chancenlos, denn die hatten 833 Ringe geschossen.
Am letzten Wettkampftag, in Zainingen, lieferte Dettingen dann mit 812 Ringen den besten Wettkampf ab und besiegte damit auch mit zwei Ringen Vorsprung den Gastgeber. Jens Wahl hatte dabei 277 Ringe, Thomas Jäger 272 Ringe und Daniel Wälde abermals 263 Ringe geschossen. In der Tabelle verblieb die Mannschaft auf Rang zwölf.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 23.08.2019
  • 20:43 Uhr