Vereinsnachricht

Platz drei für Dettinger Luftpistolenschützen


An den beiden letzten Wettkampftagen hatten die Dettinger Luftpistolenschützen jeweils Heimrecht. Zunächst kamen zum vorletzten Wettkampf die Uracher Schützen ins Dettinger Schützenhaus. Viktoria Ferenc glänzte in diesem Wettkampf mit 357 Ringen, ihrer besten Leistung der aktuellen Winterrunde. Daniel Wälde kam auf genau 350 Ringe. Mit etwas Abstand folgten dann Stefan Heisler mit 339 und Thomas Jäger mit 336 Ringen. Mit insgesamt 1382 Ringen waren die Dettinger Schützen damit siegreich, denn die Uracher Schützen hatten nur 1297 Ringe geschossen.
Am letzten Wettkampftag traten die Schützen aus Mittelstadt in Dettingen zum Wettkampf an. Diesmal brachte Daniel Wälde mit 356 Ringen die beste Leistung und Thomas Jäger folgte mit 353 Ringen dicht dahinter. Viktoria Ferenc war diesmal mit 343 Ringen etwas schwächer, dafür hatte sich Stefan Heisler auf 341 Ringe gesteigert. Mit diesen Ergebnissen erreichte die Dettinger Mannschaft 1393 Ringe, während die Mittelstädter Schützen sich mit 1355 Ringen geschlagen geben mussten.
Berücksichtigt man, dass bei den auf Platz eins und zwei liegenden Vereinen auch die Resultate von Auflageschützen in die Mannschaftswertung einfließen, hat eigentlich die Dettinger Mannschaft die Nase vorne.
Daniel Wälde belegte in der Einzelwertung Platz vier, wobei es sich auch hier bei den drei Erstplatzierten um Auflageschützen handelt, die pro Wettkampf  zwischen 15 und 30 Ringe mehr erzielen können.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 25.02.2020
  • 16:53 Uhr