LeitbildWir bewahren und schaffen Strukturen für ein gesundes Leben.

Logo Gesunde Gemeinde

Verleihung des Zertifikats "Gesunde Gemeinde"
Am 29. Januar 2018 wurde der Gemeinde Dettingen von Herrn Landrat Thomas Reumann das Label "Gesunde Gemeinde" verliehen. Bürgermeister Michael Hillertt und weitere Aktive des Arbeitskreises haben dieses mit Freude entgegen genommen. Eine Fotogalerie zur Verleihung finden Sie hier.

Präambel

Dettingen ist geprägt von hoher Lebensqualität und Wohlbefinden: Sie ist eine Gemeinde, in der die Bürgerinnen und Bürger gerne leben.  Sie weist die Strukturen einer Gesunden Gemeinde auf und setzt darauf diese weiter auszubauen.
Die Gemeinde verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, z.B. Freizeitanlagen, Schulen, Verkehrsnetz, Ärzteversorgung usw. eine gut ausgebaute Ver- und Anbindung an die Umgebung und ist ein beliebter Wirtschaftsstandort. Zudem liegt sie mitten in einer schönen Umwelt und naturverbundene Menschen kommen voll auf ihre Kosten. 
Familien finden in Dettingen eine familienfreundliche und kinderfreundliche Umgebung vor.
Die Gemeindeverwaltung sowie über 50 Vereine und Vereinigungen gestalten das Gemeindeleben aktiv mit und bieten allen Altersstufen eine Vielfalt an sozialen und kulturellen Aktivitäten. Gesundheit, Sport und Kultur sind tragende Säulen der Vereins- und Gemeindekultur.
Die Gemeinde  Dettingen bietet damit ausgezeichnete, vorbildliche und umfassende Strukturen, die es jedem ermöglichen seine Gesundheit zu bewahren, zu fördern oder wiederherzustellen. 
Entsprechend des Leitmottos „Dettingen – Gesunde Vielfalt – unser Reichtum“ bekennt sich Dettingen zu einer gesundheitsförderlichen und -fördernden Politik und setzt sich gemeinsam mit den Bürgern und Bürgerinnen und weiteren Akteuren der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung dafür ein, dass Gesundheit, Lebensqualität und Wohlbefinden für alle erhalten und weiterentwickelt werden.  

Das vorliegende Aktionsprogramm beschreibt Leitsätze für eine gesundheits-förderliche Gestaltung der Lebensbedingungen in der Gemeinde Dettingen. 

Die im Arbeitskreis Gesunde Gemeinde gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung entwickelten Leitsätze und Umsetzungsvorschläge sind ein Orientierungsrahmen zur Weiterentwicklung Dettingens als Gesunde Gemeinde.

Leitsätze:

1. Wir bewahren und schaffen Strukturen für ein gesundes Leben.

  • Wir entwickeln gemeinsam präventive, versorgende Maßnahmen und setzen diese um.
  • Die Gemeinde stärkt das Bürgerengagement und die Akteure in diesem Bereich.
  • Jung und Alt werden für die vielfältigen Gesundheitsbereiche sensibilisiert. Sie zeigen ein aktives Interesse an Gesundheit. Vielfältige vorhandene Strukturen und Angebote ermöglichen ein persönliches Wohlbefinden des Einzelnen.
  • -Bürgerfreundliche Rahmenbedingungen unterstützen die individuelle Entwicklung. Sie stärken die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung für gesundheitsbewusstes Handeln.
  • Wir verstärken mit den Vereinen gesundheitsbezogene Angebote.
  • Maßnahmen
    zu 1 Gründung einer Genossenschaft „Bürger für Bürger“ (konkretisieren)
    zu 2 Ansprechpartner bei der Gemeinde
    zu 3/4 bezahlbare Maßnahmen (konkretisieren)
    zu 4 gesunde und schnelle Ernährung für die Familie
    zu 4 psychische Unterstützung und Hilfe bei Erziehungsfragen
    zu 4 Berührungsängste nehmen
    zu 4 Umgang mit den Medien
    zu 5 Vernetzung der Vereine
  • Projekte
    zu 3/4 Wanderungen für Inliner, Rad
    zu 3 Gesprächskreise
    zu 3 Lesekreis für Kinder
    zu 3/4 Spielenachmittag im Freien
    zu 3/4 Kurse, Vorträge, Familienkochen, Büchertische
    zu 4 Angebot trifft Nachfrage / Börse
    zu 4 Homepage / Kummerkasten / Kummertelefon
    zu 4 Handyfreie Zone, TV Zeit
    zu 4 Kinderförderung

2. Wir sind eine „Gesunde Gemeinde“, die ihr Handeln an einem guten Miteinander aller Generationen orientiert.

  • Engagierte oder Gruppierungen schaffen Orte der Begegnung und tragen dadurch zu einem respektvollen Umgang miteinander bei.
  • Vielfalt und Wahlfreiheit ermöglichen, dass Menschen jeden Alters und egal mit welcher Einschränkung aktiver Teil unserer Gesellschaft sein können.
  • Unterschiedliche Wohnformen und Teilhabemöglichkeiten sichern ein selbstverantwortliches und selbständiges Leben bis zuletzt.
  • Vereine und in der Gesundheitsversorgung Tätige sind vernetzt und kooperieren miteinander.

3. Wir sind eine Gemeinde, die sich für eine gesundheitsbewusste Mobilität engagiert.

  • Individuelle Mobilitätsbedürfnisse und -anliegen nehmen wir ernst und sehen Mobilität als Möglichkeit der Teilhabe für alle.
  • Verbesserte Verkehrssicherheit und der barrierefreie Zugang im öffentlichen Raum schützen die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger.
  • Die konsequente Netzentwicklung des Radverkehrs steigert die Attraktivität des gesundheitsförderlichen und umweltbewussten Fahrradfahrens.
  • Der Fußverkehr wird gefördert, um die innerörtliche Attraktivität zu steigern.


  • 19.12.2018
  • 00:09 Uhr