Mehr zum Thema

Gemeindenachricht

Besuch von Torben Kuhlmann in der Gemeindebücherei


Der Illustrator und Kinderbuchautor Torben Kuhlmann war zu Gast in der Gemeindebücherei. zu der autorenbegegnung waren die 1. Klassen der Schillerschule eingeladen. Im Gepäck hatte Torben Kuhlmann seine hochgelobten Bilderbücher über „Lindbergh" und „Armstrong". Nach einem kurzen Animationsfilm zum Buch stieg er in die Geschichte ein: eine kleine Maus, sie heißt Armstrong, entdeckt durch ihr Teleskop den Mond. Unbedingt will sie dorthin fliegen. Also entwickelt sie sehr kreativ Pläne für ein Mauseweltraumkatapult. Da wird ein alter Wecker zur Raumkapsel, aus Stoff und Alufolie entsteht ein Raumanzug, der in einem Goldfischglas getestet wird. Natürlich schafft die Maus den Flug nicht sofort. Doch letztlich schafft sie es, auf dem Mond zu landen. Torben Kuhlmann hat diese Geschichte meisterhaft mit unglaublichem Einfallsreichtum illustriert. Auch der Schluss ist sehr witzig: finden doch Menschen die Pläne der Maus, bauen die Mondrakete nach, fliegen zum Mond, finden dort eine Mausefahne und Mausefußspuren. Sie sind gar nicht die Ersten auf dem fernen Planeten! Da jedoch der Menschenastronaut auch Armstrong heißt, fällt das gar nicht weiter auf…

Ebenso genial gezeichnet und erzählt ist ein weiteres Buch von Torben Kuhlmann „Lindbergh", in dem eine kleine Maus den ersten Flug über den Atlantik wagt.

Doch wenn ein Illustrator kommt, dann muss er auch seine Zeichenkunst beweisen. Das tat Torben Kuhlmann dann auch gerne und zwar ganz ungewöhnlich, nämlich mit Pinsel und Wasserfarben statt mit Edding.. Mit leichter Hand entstand Armstrong auf dem Papier. Das Bild hängt jetzt in der Kinderbücherei und kann dort von allen bestaunt werden. Ach ja, es ist auch ein neues Buch in Arbeit, auf das wir schon sehr gespannt sind!
[Kuhlmann

  • 19.02.2019
  • 00:43 Uhr