Mehr zum Thema

Gemeindenachricht

Pistolenschützen starten in die Rückrunde


Sportpistole: Im letzten Wettkampf der Vorrunde hatte Dettingen Heimrecht gegen Gächingen. Markus Neubrander erzielte dabei mit 269 Ringen das beste Ergebnis. Matthias Thomas war ihm mit 268 Ringen dicht auf den Fersen und Anton Jäger komplettierte das Mannschaftsergebnis mit 267 Ringen. Mit den damit erreichten 804 Ringen siegten die Dettinger Schützen über Gächingen, die 794 Ringe geschossen hatten.
Zum ersten Wettkampf der Rückrunde empfingen die Dettinger Schützen die Schützenkameraden aus Sondelfingen. Diesmal hatte Matthias Thomas 269 Ringe vorgelegt und Mathias Reicherter folgte mit 268 Ringen dicht dahinter. Anton Jäger war diesmal mit 266 Ringen dabei und somit waren 803 Ringe das erreichte Mannschaftsresultat. Die Schützen aus Sondelfingen allerdings waren mit 826 Ringen doch deutlich besser und verließen den Schießstand als Sieger.

Dettingens zweite Mannschaft musste zunächst nach Neckartenzlingen um dort gegen deren zweite Mannschaft zu bestehen. Lars Brüggen und Eduard Schuster legten beide 263 Ringe vor und Karl Götz steuerte noch 248 Ringe zum Sieg bei, der mit 774:660 Ringen doch recht deutlich ausfiel.
Auch den ersten Wettkampf der Rückrunde, gegen Urachs vierte Mannschaft, konnte Dettingen mit 781:746 Ringen für sich entscheiden. Diesmal lieferten Lars Brüggen und Jochen Jauss mit jeweils 265 Ringen das beste Resultat ab. Karl Götz komplettierte erneut das Mannschaftsresultat, diesmal mit 251 Ringen.
 
Luftpistole: Die zweite Luftpistolenmannschaft trat zum letzten Wettkampf der Vorrunde in Mittelstadt an. Leider musste Sie aber mit einer knappen Niederlage in Höhe von 1374:1376 Ringen die Heimreise antreten. Mit Abstand bester Schütze war Daniel Wälde, der das Team mit 365 Ringen anführte. Viktoria Ferenc folgte mit 342 Ringen und Thomas Jäger 338 Ringen. Stefan Heisler lieferte noch 329 Ringe ab.
Deutlich besser lief es für die Mannschaft beim ersten Rückkampf in Eningen, gegen die dortige Mannschaft. Zwar erzielte Daniel Wälde „nur“ 356 Ringe, doch Thomas Jäger kam diesmal auf 347 Ringe. Außerdem steuerten sowohl Viktoria Ferenc als auch Stefan Heisler jeweils 342 Ringe bei. Mit einem Mannschaftsresultat in Höhe von 1390 Ringen durfte sich die Dettinger Mannschaft also über eine deutliche Leistungssteigerung freuen und darüber hinaus über den Sieg gegen die Eninger Schützen, die nur 1329 Ringe geschossen hatten.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 23.01.2020
  • 11:30 Uhr