Mehr zum Thema

Gemeindenachricht

Mitgliederzuwachs bei den Sportschützen


Anfang Februar stand die Jahreshauptversammlung im Terminkalender der Sportschützen. Nach der Begrüßung der Ehrenmitglieder und des Schützenkönigs, sowie dem Totengedenken durch OSM Anton Jäger, ging dieser in weitgehend chronologischer Form auf die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres ein. Ein Arbeitsschwerpunkt war dabei die Sanierung der Überdachung der KK-Anlage, sowie der Umbau der Vereinsgaststätte im Zusammenhang mit deren Neuverpachtung. Weiterhin informierte er die Mitglieder über anstehende Renovierungsmaßnahmen im und am Gebäude sowie über die zwischenzeitlich beschlossene Verschärfungen des Waffenrechts. Erfreulich war aus Sicht der Vereinsleitung auch die erfolgreiche Arbeit der Bogenschützen, die nicht nur zu einem Mitgliederzuwachs, speziell auch im Kinder und Jugendbereich führte, sondern bereits mit Meisterschaftstiteln und einer Silbermedaille durch Michelle Pleger bei der Württembergischen Meisterschaft belohnt wurde. Sportleiter Reiner Vollmer und Jugendleiter Daniel Wälde berichteten anschließend im Detail über die Ergebnisse der einzelnen Wettkampfmannschaften bei Rundenwettkämpfen und Meisterschaften sowie über die Resultate bei vereinsinternen Veranstaltungen. Für den einzigen Start bei den Deutschen Meisterschaften hatte sich im vergangenen Jahr nur Thomas Jäger in der Disziplin KK-Liegend qualifiziert. Nach dem Bericht von Schatzmeister Stefan Heisler über eine ausgeglichene Vereinskasse, sowie erfolgter Entlastung, erhielten langjährige Vereinsmitglieder Urkunden und Ehrennadeln sowie ein Weinpräsent.
Für 50 Jahre wurde Karl-Heinz Wagner geehrt, für 40 Jahre Christa Heinkel, Jutta Notz und Eberhard Handel. Die silberne Ehrennadel, für 25-jährige Mitgliedschaft, erhielten Horst Bleyh, Dieter Dauch, Frank Gutbrod, Ingrid Hiller, Manuel Millich, Ralf Pleger, Benjamin Rodrigues und Ralph Ziemann. Auf 10-jährige Mitgliedschaft kann BM Michael Hillert zurückblicken.
Anschließend informierte OSM Anton Jäger die Mitglieder ausführlich über den aktuellen Sachstand der Verbandsentwicklung, sowie über den weiteren Zeitplan und holte sich nach eingehender Diskussion deren Meinung über das weitere Vorgehen und Abstimmungsverhalten ein. Zum Abschluss gab er noch die wichtigsten Termine der kommenden Wochen bekannt und wünschte allen Aktiven „Gut Schuss“ bei den anstehenden Kreismeisterschaften, der neuen Qualifikationsebene für die Landesmeisterschaften.
^
Redakteur / Urheber
Anton Jäger

  • 02.04.2020
  • 06:35 Uhr