Ansprechpartner für Bevölkerung und Unternehmen in Dettingen an der Erms sind:

Im Bauamt:
Herr
Jochen Baur
Tiefbauamt
07123 7207-310
07123 7207-33310
E-Mail senden / anzeigen
Im Ordnungsamt:
Frau
Vera Dobberstein
Öffentliche Ordnung
07123 7207-120
07123 7207-33120
E-Mail senden / anzeigen

Hochwasserschutz

Durch ein starkes Regenunwetter in Dettingen im Juli 2016 wurde klar, dass die technischen Mittel alleine nicht ausreichend sind um eine solche Katastrophe abzuwenden. Es müssen daher neue Initiativen ergriffen werden: 

Zum Einen werden Hochwassergefahrenkarten erstellt, auf denen ersichtlich ist, wo die Gefahr eines Hochwassers besonders hoch ist, und zum Anderen werden darauf aufbauend sog. Hochwasserrisikomanagementpläne von den Ländern und Kommunen erstellt. Gleichzeitig kann die Bevölkerung durch angepasste Bauweisen, effektives Handeln im Ernstfall und entsprechende Versicherungen ihren Teil zur Schadensminderung und zum Schutz vor Hochwasser beitragen. 

Eine der wichtigsten Aufgaben als Ortspolizeibehörde ist die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und der Schutz sowie die Abwehr von Gefahren. Hierzu zählt  insbesondere auch der Brand- und Katastrophenschutz. Im Laufe der vergangenen Jahre treten Unwetter immer häufiger in Erscheinung. Auch die Gefahr von plötzlich eintretenden Hochwassergefahren ist gestiegen. Darum hat sich das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr mit den Regierungspräsidien zur Aufgabe gemacht, den Hochwasserschutz zu verbessern.
 
Mit nachfolgenden Maßnahmenkatalogen tragen auch wir zur Vorsorge und Selbsthilfe beim Hochwasser-Risikomanagement bei. Helfen Sie mit und betreiben Vorsorge statt Nachsorge.

1. Maßnahmenkatalog für Gewässerschutz

Lebendige Fließgewässer für Mensch und Natur
Idyllisches Plätschern, Fische, Vögel und frische grüne Weidenzweige – ein Bach bietet Entspannung und Erholungsmöglichkeiten. Wer ein Grundstück an der Erms oder einem anderen Gewässer hat, kann sich glücklich schätzen, Gewässeranlieger haben ein Stück Natur und Erholung vor der Haustür.
 
Bäche und Flüsse erfüllen eine wichtige Aufgabe für den Naturhaushalt. Bei der Erhaltung oder Wiederherstellung intakter Fließgewässer kommt Ihnen als Gewässeranlieger eine zentrale Bedeutung zu. Wir erläutern Ihnen Ihre Rechte und Pflichten am Gewässer und zeigen Möglichkeiten auf, was Sie für Ihr Gewässer und die Natur tun können – ganz im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

2. Maßnahmenkatalog zur Vorsorge und Selbsthilfe bei Unwetterereignissen

Starkregen
Regen nennt man aus der Luft auf die Erde niederfallende Wassertropfen. Durch Abkühlung der Luft über den Sättigungspunkt hinaus (Kondensation) entstehen in einer Wolke ganz viele kleine, feine Wassertröpfchen. Wenn diese sich zu größeren, schweren Wassertropfen verbunden haben, können sie von den Aufwinden nicht mehr in den Wolken gehalten werden und fallen aus. Es regnet.
 
Schon bei starken Regenschauern sollten Sie ein paar einfache Regeln beachten:
  • Halten Sie Türen und Fenster geschlossen, damit keine Regenböen Wasser in den Wohnbereich drücken können, bedenken Sie evtl. vorhandene Dachluken.
  • Achten Sie darauf, dass in Ihrer Wohnung kein Durchzug entstehen kann, der bei plötzlich zuschlagenden Türen oder Fenstern zu Bruch führt.
  • Bedenken Sie, dass starker Wind das Regenwasser schräg durch Öffnungen eindringen lassen kann und hierdurch eventuell elektrische Geräte oder Anschlüsse gefährdet werden könnten.
  • Bei sehr starken Niederschlägen könnte Wasser in die tiefer gelegenen Räume (Keller) eindringen, ggf. sollten Sie elektrische Geräte im Kellerbereich vom Netz nehmen und durch Wasser gefährdete Materialien erhöht lagern, bei Freisetzung gefährlicher Substanzen, wie z.B. Heizöl, verständigen Sie die Feuerwehr.
  • Bei starken Niederschlägen kann die Kanalisation überfordert werden und das Wasser fließt möglicherweise nur langsam ab, so dass Straßen überflutet sein können.

Informationen zu Gefahren und Schutzmöglichkeiten erhalten Sie im Internet unter www.bbk.bund.de, rund um das Wetter informiert der Deutsche Wetterdienst unter www.dwd.de.

Außerdem finden Sie weitere Informationen dazu unter

www.hochwasser.baden-wuerttemberg.de

und auf

www.hvz.baden-wuerttemberg.de.

Ansprechpartner für Bevölkerung und Unternehmen in Dettingen an der Erms sind neben der Feuerwehr (112), Kommandant Rolf Schäfer,
Tel.: 07123/7207-900, die rechts aufgeführten Ansprechpartner.












  • 19.12.2018
  • 00:39 Uhr