Kirschenheimat

Kirschenheimat / Kirschenweg

Kirschenweg


"Probieren und Studieren" lautet das Motto des Dettinger Kirschenwegs. Auf einer Länge von 2,3 km erschließt sich der "Dettinger Kirschenweg" zwischen dem Dettinger Wahrzeichen, dem Calverbühl und der Gemarkungsgrenze Metzingen-Glems. Der "Dettinger Kirschenweg" ist ein Teil des Ermstalradweges und führt direkt nach Metzingen-Glems mit seinem Obstbaummuseum. 13 Tafeln informieren über die lange Anbautradition der Kirschen im Ermstal, verraten welche Nützlinge und Schädlinge es gibt und bieten Anregungen, was man aus Kirschen alles machen kann. Kleine Gäste werden von der Kirschhexe Anja auf den Tafeln begleitet. Außerdem können Besucher an einem Preisrätsel teilnehmen. Zur Erntezeit im Juni/Juli dürfen Sie an den blau markierten Bäumen verschiedene Kirschsorten probieren. An Station 1 des Dettinger Kirschenweges gibt es einen Grillplatz, an dem Sie eigenes Grillgut zubereiten können.

Flyer zum Kirschenweg (PDF)

Kirschenheimat


Die "Dettinger Kirschenheimat" ergänzt den bereits bestehenden Kirschenweg. Es entsteht ein Rundweg, der die Besucher umfassend über Geschichte und Anbau der Kirschsorten informiert. Bei der Pflanzaktion im März 2006 wurden insgesamt 42 Süßkirschensorten (80 Bäume) von lokaler, regionaler sowie kulturhistorischer Bedeutung gepflanzt.

Mit der Einrichtung dieses Kirscherhaltungsgartens soll für spätere Generationen die Vielfalt der obstbaulichen Kulturen dargestellt und erhalten werden. Mit schön klingenden Namen wie "Frühe Braune", "Murgtalperle" oder "Schwarze Königin" sind dort zahlreiche Kirschsorten vertreten. Entlang des Weges wird dem Besucher durch fünf Informationstafeln die Historie der Kirschen näher gebracht werden. Außerdem befindet sich an jedem Baum ein Schild mit dem Namen der entsprechenden Kirschsorte.

Rundum fruchtig

Kirschenweg
72581 Dettingen an der Erms

Interaktive Karte


Lassen sie sich die Route des Kirschenwegs anzeigen

Kirschenheimat-Impressionen

Hier geht's hinauf in Richtung Kirschenweg! Im Hintergrund ist das Calverbühl zu sehen.
Oft weiden entlang des Kirschenwegs Schafe, nach unten ins Tal hat man stets einen Blick auf Dettingen
Sonnenuntergang während der Kirschblüte
Kirschenheimat